Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

FAQ

Muss ich mich zu allen Sportarten anmelden?

Anmeldepflichtige Kurse

Der Zugang zu den „anmeldepflichtigen“ Kursen ist mit Anmeldung per Inter­net möglich. Eine Buchung des Kursplatzes ist erst möglich, wenn man auch eine gültige Sportkarte besitzt. Ob ein Kurs zu den anmeldepflichtigen zählt, ist der Kurs­tabelle auf der Homepage bzw. der jewei­ligen Kursbeschreibung zu entnehmen. Anmeldepflichtige Kurse sind zulassungsbeschränkt und können auch zu den Schnupper­wochen nicht einfach ausprobiert werden!

Erst ab Freigabe der Online-Buchung ist eine Anmeldung zu den Kursen mög­lich. Dies gilt auch bei einer persönlichen Anmeldung an einem Rechner im Hochschulsport-Büro. Die Zulassung ist nur in Verbindung mit der Sportkarte gültig, die man schon rechtzeitig vor Online-Buchungsstart über die Homepage buchen kann.    

 

Erst Sportkarte buchen, dann zum Kurs anmelden! 

Bei Kurszulassung anmeldepflichtiger Kurse ist der vorherige Kartenkauf Grundvoraussetzung.  Um sich einen Kursplatz zügig sichern zu können, wird empfohlen, die Sportkarte nicht erst kurz vor Start der Online-Buchung, sondern schon in den Tagen zuvor zu kaufen. Der Kauf der Sportkarte ist rechtzeitig etwa eine Woche vor Freigabe der Online-Buchung möglich.

Wichtig ist bei beiden Anmeldungen auf dieselbe Schreibweise von Namen und Anschrift zu achten, da ansonsten die Kursanmeldung nicht der Sportkartenanmeldung zugeordnet werden kann und das Buchungssystem die Anmeldung zum Kursplatz verweigert.    

Sollte ein Kurs ausgebucht sein, kann man sich auf der Homepage in eine Warteliste eintragen. Dies ist noch keine verbindliche Anmeldung. Sobald dann ein Platz frei wird, bekommt man hierüber Nachricht per Mail. Derjenige/Diejenige von der Warteliste, der/die sich zuerst auf den freien Platz meldet, bekommt den Zuschlag.

Wenn man die Sportkarte allein für eine bestimmte Sportart geordert hat, für die man am Online-Buchungstag dann keinen Kursplatz erhält, hat man noch bis zum Ende des Folgetags (!) die Möglichkeit vom Kauf der Sportkarte zurückzutreten. Dies kann man per Mail oder telefonisch beim Hochschulsport-Büro erledigen. Die Anmeldung für die Sportkarte wird in diesem Fall storniert.

 

Ein Rücktritt vom Sportkartenkauf ist nur in diesem Fall möglich und der Kauf ansonsten verbindlich!

Das Widersprechen der Lastschrift-Abbuchung durch den Teilnehmer gilt nicht als Abmeldung. Widerspruch oder falsche Angaben verursachen einen vergeblichen Abbuchungsversuch, wofür das Geldinstitut der Hochschule zusätzliche Gebühren in Rechnung stellt.  Sollte trotz Benachrichtigung eine Erstattung durch den Teilnehmer (per EC-Karte zu den Öffnungszeiten im Hochschulsportbüro) nicht erfolgen, wird die Sportkarte bzw. Kursanmeldebestätigung gesperrt, der/die Teilnehmer/in (soweit aktuell zutreffend) von Teilnehmerlisten anmeldepflichtiger Kurse gestrichen sowie diese Person für zukünftige Onlineanmeldungen gesperrt. Die Sperre wird aufgehoben, wenn die Gebühren erstattet sind. Eine Überweisung oder Barzahlung ist nicht möglich.

 

Bitte auch beachten:

  • Die Anmeldung zu anmeldepflichtigen Kursen erfolgt kursbezogen!
  • Ein Wechsel zu einem anderen Kurstag in der selben Woche z.B. aufgrund von Terminschwierigkeiten oder Krankheit ist (auch einmalig) nicht möglich!

 

Teilnahme:

Wenn Sie zeitlich verhindert oder erkrankt sind, reicht eine Mail an aus, die an den entsprechenden Kursleiter weitergeleitet wird. Damit weiß der/die Kursleiterin, dass weiterhin Interesse an einer Teilnahme besteht. Kontaktadressen der Kursleiterinnen dürfen nicht veröffentlicht werden.