Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Pamela Dutkiewicz im Olympia-Halbfinale

Starke Zeit im Vorlauf

Pamela-2

Pamela Dutkiewicz hat ihr großes Olympia-Ziel erreicht: Das Halbfinale über 100 Meter Hürden! In 12,90 Sekunden zog sie als Dritte ihres Vorlaufs als direkt Qualifizierte in die nächste Runde ein. „Im Vorlauf hat sie direkt eine gute Zeit geboten, damit hatte ich gar nicht gerechnet“, meinte Trainer Slawo Filipowski, „es war unser Wunsch, dass sie sich direkt qualifiziert.“ Dutkiewicz kam flott aus den Blöcken – und diesmal war die erste Hürde kein Problem wie noch bei den Deutschen Meisterschaften und im EM-Finale von Amsterdam. „Wir haben sehr viel an den Metern vor der ersten Hürde gearbeitet“, sagte Filipowski, „jetzt habe ich bei ihr auch wieder das Adrenalin gespürt. Sie war nah dran an der Hürde, aber es ist nichts passiert. Technisch lief es dann ab der dritten Hürde sehr gut.“ Alles klar also fürs Semifinale: „Da kann sie jetzt befreit laufen.“

EDIT:

Im Halbfinale zeigte Dutkiewicz erneut eine tolle Leistung - obwohl sie an der ersten Hürde Probleme hatte: 12,92 Sekunden bedeuteten in ihrem Vorlauf Platz 4. Kein Finale, aber Platz 12 der Welt. Wir freuen uns, dass Pamela die TU Dortmund vertritt!

Foto: Nikolas Golsch