Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dortmunder Studenten glänzen bei EUSA Rowing Championship

Vom 13.07.-16.07 fand im serbischen Subotica die European Universities Championship statt.

EUSA

Durch ihre Leistung bei den Ruder-DHM im letzten Jahr in Bremen haben sich Jannik Heil, Sebastian Ridder und Jan und Lars Knipschild von der TU Dortmund für die diesjährige European Universities Championship (EUC) im Leichtgewichts Doppelvierer qualifiziert. Insgesamt haben sich fünf Mannschaften um den europäischen Hochschultitel beworben. Da es nur bei mehr als sechs Booten einen Vorlauf gibt, gab es vor dem Finale nur ein Rennen zur Verteilung der Bahnen. Die Gegner kommen von Universitäten aus Großbritannien und Polen. Nach einem offensiven Start kam der Dortmunder Vierer als Drittplatziertes Boot über die Ziellinie.  Nach einem Pausentag stand das Finale an, das jedoch aus einem Wettkampf zwischen den Ruderbooten auch zu einem Kampf mit dem Wetterbedingungen wurde. Durch einen kräftigen Gegenwind bauten sich auf der Regattastrecke hohe Wellen auf, die über die Ausleger in das Boot schlugen. Mit dem Ziel einen Podiumsplatz zu erreichen kämpfte sich der Vierer über die 2000 m lange Strecke und konnte sich schließlich die Bronze-Medaille sichern.