Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Deutsche Hochschulmeisterschaften im Schwimmen

Zwei mal Gold bei den DHM!

Vom 19.-21.05.17 fanden die diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Schwimmen in Darmstadt statt, wo in diesem Jahr 550 Sportler von mehr als 90 Universitäten an den Start gingen. Die TU reiste mit einem kleinen Team von sieben Sportlern im DSW-Freibad an und erwartete mit mehreren Olympiateilnehmern und deutschen Meistern eine gewaltige Konkurrenz. Das Team der TU Dortmund bestand aus den drei Schwimmerinnen Sharon Dohms, Julia Jacob und Julia Kaiser sowie aus den Schwimmern Jan-Niklas Hamm, Marius Glajcar, Rouven Nagel und Christian Fahrenholz.

Die Zuschauer und Sportler trotzten dem schlechten Wetter am Freitag mit Anfeuerungsrufen und guter Stimmung am Beckenrand, während die Wettkämpfe für das Team der TU außerordentlich gut liefen. Rouven Nagel qualifizierte sich am Freitag mit einer guten Zeit von 28,93 Sekunden als Sechster für das 50m Rücken Finale. Am Samstag konnte er bei strahlendem Sonnenschein seine Zeit um ein paar Hundertstel verbessern und belegte mit einer Zeit von 28,88 Sekunden einen guten 7. Platz bei den Männern.

Für ein weiteres Highlight sorgte auch Sharon Dohms, die sich direkt in zwei Disziplinen für das Finale qualifizieren konnte. Im 50m Brustschwimmen holte sie mit einem Abstand von fast einer Sekunde Gold und ist somit als eine der jüngsten die neue Deutsche Hochschulmeisterin 2017. Am Sonntag zog sie ebenfalls mit einem gehörigen Abstand in das Finale des 100m Brustschwimmens ein. In einem der letzten Finals der Deutschen Hochschulsport Meisterschaften schaffte es Sharon Dohms, sich erneut gegen die Konkurrenz durchzusetzen und holte somit ihren zweiten Titel an diesem Wochenende.

Das kleine Team der TU kehrte mit guten persönlichen Leistungen, drei Finalteilnahmen und zwei Goldmedaillen nach Dortmund zurück.