Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dortmunder Studierende erflogreich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Leichtathletik

Marius Probst gewinnt die 800m und ist auf dem Weg zur Universiade

dhm la

Gleich mehrere Treppchenplatzierungen konnten die Studierenden aus Dortmund bei der DHM Leichtathletik am 30. Mai 2019 in Köln erreichen. Marius Probst (TU Dortmund) gewann die 800 m in nur 1:49,55. Tim Friedewald (FH Dortmund) lief die 400m Hürden in 55:35 s und sicherte sich so nicht nur die Bronzemedaille, sondern lief auch seine neue persönliche Bestzeit. Auch die Dortmunder Frauen konnten überzeugen: Christina Honsel (TU Dortmund) übersprang die 1,80 m und  holte damit Silber beim Hochsprung. Jovanna Klaczynski (FH Dortmund) sprang 6,25 m weit und wurde damit Zweite im Weitsprung. 

Es ist das Ziel von Marius Probst die TU Dortmund auch bei der Sommer-Universiade 2019 vom 03. bis 14. Juli in Neapel zu vertreten - wir drücken die Daumen.

Die Studierenden aus Dortmund konnten sich außerdem noch einige weitere gute Platzierungen sichern - so wurde Sara van Ohlen (TU Dortmund) Fünfte bei Diskus Frauen und Michael Fischer sicherte sich ebenfalls den fünften Platz bei Diskus der Männer. Ann-Kathrin Stiepelmann (TU Dortmund) wurde 10. im Dreisprung und Annika Bornemann (FH Dortmund) 16. über die 200m.

Alle Ergebnisse der Hochschulmeisterschaften Leichtathletik gibt es hier.

Foto: Marius Probst (TU Dortmund) auf dem Siegertreppchen der 800m vor den beiden Karlsruher Studierenden Christoph Kessler und Pascal Kleyer (2. und 3.; beide KIT)